Krankentagegeldverischerung

Sie gehört mit zu den wichtigsten Grundabsicherungen.
Angestellte Krankenkassenversicherte merken dies meistens nicht, da sie ja per Gesetz mit Krankengeld versichert sind.

Privatversicherte oder freiwiliig in der Krankenkasse Versicherte "sparen" sich oftmals diesen Schutz. Dies ist aber sehr leichtsinnig! Denn hier ist die Gefahr eines Absturzes in die soziale Armut sehr groß!

Seien Sie also vernünftig und sichern sich als Selbständige/Freiberufler und Privatversicherte  mit privatem Krankentagegeld ab. Aber auch Krankenkassenversicherte sollten die Lücke zwischen Krankengeldzahlbetrag und Nettoeinkommen bei Gesundheit mit privatem Krankentagegeld füllen. 

Hier können Sie Ihre Einkommenslücke bei Krankheit errechnen und zugleich sehen , wie günstig die Absicherung mit großer Wirkung sein kann.

Beipiele für einen individualisierten Verlgeich:

Bsp.1  männlich, Arbeitnehmer, Jg.1970, 20 € tägl. ab der 7. Woche
Bsp.2 weiblich, Arbeitnehmerin, Jg.1962, 20 € tägl. ab der 7. Woche 

Hier geht`s zum hochinteressanten und wichtigen Thema "lückenloser Übergang vom Krankentagegeld- zum BU-Rentenbezug".

Ja, ich hätte gern Ihren individualisierten Vergleich!